Attraktionen Paris Sehenswürdigkeiten
Home - attraktionen.info

Paris ATTRAKTIONEN:

 
Paris
Arc de Triomphe
Centre Pompidou
Champs-Elysees
Disneyland
Eiffelturm
Hotel de Ville
Hotel Ritz
Invalidendom
Jardin du Luxembourg
Louvre
Moulin Rouge
Notre-Dame
Opera Garnier
Palais de la Cite
Palais du Luxembourg
Palais Royal
Pantheon
Place de la Concorde
Sacre Coeur
Stadion Saint Denis
Schloss Fontainebleau
Schloss Versailles

Palais Royal in Paris

  
Im 17. Jahrhundert wurde dieses prachtvolle Bauwerk - das Palais Royal - für den Kardinal Richelieu in Paris errichtet. Zu dieser Zeit trug das Stadtpalais noch den Namen „Palais du Cardinal“. Erst nach dem Tod von Kardinal Richelieu ging der Palast in den Besitz König Ludwigs XIII über. Dessen Witwe (Anna von Österreich) lebte mit ihren beiden Söhnen Ludwig XIV. und Philippe von Orlean lange Zeit in diesem Palais. Mit seinen königlichen Bewohnern kam das Palais zu seinem neuen königlichen Namen „Palais Royal“.

Ein in späteren Jahren errichteter Anbau ermöglichte ein Palasttheater mit Auftritten der Schauspieltruppe von Molier (Jean-Baptiste Poquelin). Nach Moliere folgten zahlreiche Opernaufführungen, bis ein Brand alles vernichtete. Da sich die Anlage in königlichem Besitz befand, herrschte an diesem Ort eine gewisse Versammlungsfreiheit. Eine dieser Zusammenkünfte rief zum bewaffneten Aufstand (Sturm auf die Bastille 1789) auf.


 

Schließlich wurde Ende des 18. Jahrhunderts alles wieder aufgebaut. Der Palais Royal ist heute Sitz eines der fünf Nationaltheater von Paris der „Comédie Francaise“. Mit dem Wiederaufbau wurde gleichzeitig ein wundervoller Palaisgarten angelegt. Diese ruhige und verträumte Idylle wird von eleganten Arkaden gesäumt. Geschmackvolle Geschäfte stellen ihre Waren aus, edle Restaurants verwöhnen mit kulinarischen Genüssen und ein Teesalon mit ausgesuchten Teesorten ist hier angesiedelt.

Das Palais Royal ist heute Sitz des Stadtrates von Paris, beherbergt die Kultusbehörde, sowie den Amtssitz des Verfassungsrates und ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Sehenswert aber ist die Hauptfassade des Stadtpalais, die mit Waffentrophäen und allegorischen Figuren geschmückt ist, sowie der Säulen umrahmte Gang vom Palais zum Innenhof mit seinen markanten Säulenstümpfen von Daniel Burens.